Ute Echternkamp
Leiterin von"Jugend & Familie"
Tel. 02452-96421510
E-Mail

Wohngruppe Hückelhoven zur Verselbständigung in Jugend & Familie heißt:

Durch die Gruppe lernen!

  • Einen geregelten Tagesablauf haben
  • Vorbereitung auf eine eigene Wohnung  
  • Selbständig werden durch ein spezielles Verselbständigungskonzept
  • Lernen, mit Geld umzugehen
  • Über Probleme sprechen lernen
  • Über Sexualität und Freundschaft darf gesprochen werden; es sind keine Tabuthemen
  • Unterstützung, auch, wenn ich mal Mist gebaut habe. Eine zweite Chance haben
  • Vertrauen lernen; Die Mitarbeiter/innen zum Reden haben
  • Wieder zur Schule gehen; eine berufliche Perspektive erarbeiten
  • Gleichaltrige, aber auch Erwachsene zum Quatschen haben

Familie neu erleben!

  • Eine Auszeit von der Familie haben
  • Wieder mit den Eltern klar kommen
  • Auf Wunsch regelmäßige Gespräche mit dir und deiner Familie
  • Bei Bedarf Vorbereitung einer Rückkehr zur Familie
  • Regelmäßige Besuchswochenenden

Wieder gerne zur Schule gehen!

  • Enge Zusammenarbeit mit Schulen und Ausbildungsstellen
  • In der Schule bessere Noten bekommen
  • Mit den Lehrer/innen klar kommen,
  • Freude am Lernen haben
  • Individueller Ausbau und Stärkung der schulischen Fähigkeiten
  • Sich auf Lernen konzentrieren zu können

In der Freizeit

  • Freunde finden und einen Freundeskreis aufbauen
  • In der Freizeit mal was anderes machen als Fernsehen oder Computer spielen
  • Gemeinsame Ferienfahrt
  • Abwechslungsreiches von den Jugendlichen gestaltetes Freizeitprogramm
  • Cool sein ohne Drogen

Partizipation ist uns sehr wichtig! Darum achten wir darauf, dass unsere Jugendlichen an der Planung, Zielformulierung und Umsetzung der Hilfen beteiligt sind.

In der koedukativen Gruppe finden 9 Jugendliche ab 15 Jahre Aufnahme. Das Betreuungsangebot wendet sich an Jugendliche, die eine Rückkehr in den elterlichen Haushalt anstreben, beziehungsweise für die die Klärung ihrer familiären Situation von besonderer Wichtigkeit für eine gefühlsmäßige Abnabelung von der Familie ist.

Der Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit liegt in der Verselbständigung der Jugendlichen nach einem erprobten Verselbständigungskonzept durch das gezielte Einüben lebenspraktischer Fähigkeiten, wie hauswirtschaftliche Tätigkeiten, Umgang mit Geld, Erledigung von Behördengängen. Die Mitarbeiter/-innen erarbeiten mit den Jugendlichen gemeinsam Perspektiven für Schule und Beruf und halten engen Kontakt zu den Schulen und Ausbildungsstellen. Durch schrittweise Übernahme von Eigenverantwortung in allen Lebensbereichen wird der Jugendliche auf die Situation in der eigenen Wohnung vorbereitet.

Die pädagogische Arbeit basiert auf dem systemischen Ansatz mit besonderem Fokus auf ressourcen-und lösungsorientierten Handlungsstrategien und der Traumapädagogik.


Wohngruppe Hückelhoven
Gerbergasse 3
41836 Hückelhoven-Hilfarth

Ansprechpartnerin: Ute Echternkamp
02452-96421510
u.echternkamp.drop-this@ignore-this.caritas-hs.de