Ute Echternkamp
Leiterin von"Jugend & Familie"
Tel. 02452-96421510
E-Mail

Gruppe für minderjährige Mütter und ihre Kinder (Mutter-Kind-Gruppe) in Jugend & Familie heißt:

  • Begleitung während der Schwangerschaft und Geburt
  • Vorbereitung auf die Geburt
  • In einem geschützten Umfeld in die Mutterrolle hineinwachsen können
  • Aufbau einer emotional stabilen Mutter-Kind-Beziehung
  • Förderung der Erziehungsfähigkeit
  • Mit meinem Kind zusammenleben
  • Auf ein gemeinsames Leben mit meinem Kind in der eigenen Wohnung vorbereitet werden
  • Stärkung der Alltagskompetenzen
  • Erlernen einer Tagesstruktur ausgerichtet an den Bedürfnissen des Kindes (und der Mutter)
  • Erlernen aller lebenspraktischen Fähigkeiten, die für ein eigenständiges Leben notwendig sind (Haushaltsführung, Geldeinteilung etc.)
  • Beratung bei Verschuldung

Aber auch:

  • Als junge Frau und nicht nur als Mutter gesehen werden
  • Auch mal Zeit für mich selbst haben
  • Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit
  • Zusammenarbeit mit der Herkunftsfamilie
  • Einbeziehung der Kindesväter und Lebenspartner
  • Immer eine Ansprechpartnerin haben (24 Stunden am Tag)
  • Partnerschaftsprobleme offen besprechen können
  • Therapeutische Unterstützung in Form einer Offenen Sprechstunde in der Gruppe durch eine Psychologin von Jugend & Beratung

Auch mit Kind einen Schulabschluss erlangen:

  • Weiterführung von Schule und Ausbildung
  • Mein Kind während des Schulbesuchs gut betreut wissen
  • Entwicklung einer schulisch/beruflichen Perspektive

Partizipation ist uns wichtig. Deshalb achten wir darauf, dass die jungen Frauen an Planung, Zielformulierung und Umsetzung der Hilfen beteiligt sind.

Die Gruppe für minderjährige Mütter und ihre Kinder bietet Platz für zehn junge Frauen und ihre Kinder. Jede Mutter bewohnt mit ihrem Kind ein geräumiges Appartement.

Ziel ist es, die jungen Frauen sowohl in ihrer Rolle als Mutter anzuleiten und zu stärken als auch sie in ihrer persönlichen Entwicklung zu fördern. Sie sollen lernen, ihr Kind selbständig zu pflegen, zu fördern und zu versorgen. Zudem erlernen die jungen Mütter, einen Haushalt angemessen und selbständig zu führen. Während ihres Aufenthaltes in der Gruppe für minderjährige Mütter und ihre Kinder werden die jungen Mütter darin unterstützt, einen Schulabschluss zu erlangen oder eine Ausbildung zu beginnen.

Die pädagogische Arbeit basiert auf dem systemischen Ansatz mit besonderem Fokus auf ressourcen-und lösungsorientierten Handlungsstrategien und der Traumapädagogik.


Gruppe für minderjährige Mütter und ihre Kinder
Oestricher Str. 20-24
41812 Erkelenz

Ansprechpartnerin: Ute Echternkamp
Tel.: 02453-96421510
u.echternkamp.drop-this@ignore-this.caritas-hs.de