Claudia Weißweiler-Gaal
Erziehungsleiterin

Tel. 02452-96421510
E-Mail

Tagesgruppe Myhl

Platzzahl:

9 Kinder

Mitarbeiter/innen:

3 sozialpädagogische Fachkräfte

Organisationsform:

Regelmäßiger Dienstplan + Beratungstermine

Standort:

Tagesgruppe Myhl
Jugend & Familie
Leistenweg 22
41849 Wassenberg-Myhl

Rechtliche Grundlage:

§ 27 in Verbindung mit § 32 SGB VIII

Entgeltbereich:

Rahmenvertrag II nach § 78 a Abs. 1 SGB VIII

Aufnahmealter:

Schulalter

Zielgruppe:

Familien, bei deren Kindern aufgrund einer besonderen Lebenssituation Störungen im innerfamiliären Bereich aufgetreten sind, die möglicherweise durch zusätzliche schulische Anforderungen verstärkt werden. Die Gruppe ist ein Angebot für Kinder, deren Probleme eine zeitweise Herausnahme aus der Familie erfordern und eine starke tragfähige emotionelle Anbindung an ihre Familie haben. Ebenfalls richtet sich die Tagesgruppe an Kinder, die sich aus der stationären Jugendhilfe ablösen und in die Familie integriert werden sollen.

Zielperspektive:

Ziel der Tagesgruppe ist eine strukturelle Veränderung im Zusammenleben von Kindern und Eltern, um ein vertretbares Weiterbestehen des Familienverbandes zu ermöglichen oder dafür gemeinsam andere Formen zu entwickeln.

Arbeitsweise:

Zu Beginn der Maßnahme wird ein individueller Erziehungsplan aufgrund des Hilfeplanes erstellt. Dieser wird regelmäßig fortgeschrieben. Neben einer gezielten Einzelförderung wird die Gruppe als Medium pädagogischer Intervention benutzt. Ein klarer, übersichtlich gegliederter Tagesablauf mit vorgegebenen, sich wiederholenden Struktur-Elementen, zeitlich begrenzter Hausaufgabenerledigung, festgelegten Übungs- und Förderstunden sowie eine gezielte Freizeitpädagogik bieten dem Kind Sicher-heit, Orientierung und geben Raum für Entwicklung.

Familienarbeit:

Die Eltern werden in den Erziehungsprozess mit einbezogen. Mindestens zweiwöchentlich finden regelmäßige Elterngespräche statt, an dem beide erziehenden Elternteile teilnehmen sollen. Diese Gespräche können im Bedarfsfall auf kürzere Abstände ausgeweitet werden. Bei Bedarf werden flankierende therapeutische und pädagogische Methoden, unter anderem aus dem Bereich der Verhaltensmodifikation, sowie familientherapeutische Maßnahmen eingesetzt.

Leistungen:

 
  • Betreuung über Tag
  • Hol- und Bring Dienst
  • Ein überschaubarer und strukturierter Rahmen für Kinder/Eltern
  • Strukturierter Tagesablauf mit Hausaufgabenbetreuung, schulischer Förderung und Freizeitbetreuung
  • Tägliches Gruppengespräch
  • Enge Begleitung und Beratung der Eltern durch die sozialpädagogischen Fachkräfte
  • Bei Bedarf zusätzliche therapeutische Maßnahmen durch Jugend & Beratung
  • Diagnostische Abklärungen, Problemanalysen und Begleitung bei Problemen als Zusatzleistung durch Jugend & Beratung
  • Regelmäßige Elternkontakte
  • Mitwirkung am Hilfeplanverfahren
 

Aufnahmeanfragen:

Claudia Weißweiler-Gaal
Tel. 02452-96421510

c.weissweiler-gaal.drop-this@ignore-this.caritas-hs.de